Echte zertifizierte Naturkosmetik und ihre Siegel verstehen

Zertifikate und Siegel

Disclaimer:
Das Video ist im erweiterten Datenschutzmodus eingebunden: erst wenn du auf das Video klickst, setzt YouTube Cookies. Bitte lies vor dem Klick meine Datenschutzerklärung!

„Naturkosmetik wird Weltweit immer beliebter und so ist es kein Wunder dass auch die Vielfalt in der zertifizierten Naturkosmetik zunimmt“

Zertifizierte Naturkosmetik

Naturkosmetik-Zertifikate und -Siegel helfen dabei, echte Naturkosmetik von konventioneller Kosmetik zu unterscheiden und nicht auf Marketing-Versprechen und Greenwashing hereinzufallen.
Allerdings gibt es auch bei den Siegeln schon eine große Vielfalt.
Wichtig zu wissen: keines dieser Siegel wird von einer staatlichen Stelle herausgegeben, sondern von Firmen, Interessenverbänden oder gemeinnützigen Vereinen.
Die setzen unterschiedliche Schwerpunkte und vergeben ihre Siegel nach unterschiedlich strengen Kriterien: Welche Inhaltsstoffe dürfen enthalten sein? Wie viel davon muss aus Bio-Anbau stammen oder noch strengere Regeln erfüllen?

Alle Zertifizierer haben auf ihren Webseiten veröffentlicht, was erlaubt ist und was nicht. Eines steht aber fest: Die Unterschiede zwischen den verschiedenen zertifizierten Kosmetikprodukten sind auf jeden Fall geringer als die zwischen konventioneller Kosmetik und Naturkosmetik.
Wenn eines der weiter unten vorgestellten Siegel auf der Packung abgebildet ist, kann man sicher sein, dass es sich um echte Naturkosmetik handelt.

Bei allen Siegeln muss ein Produkt die folgenden Mindestanforderungen erfüllen:

  1. Alle Inhaltsstoffe sind natürlichen Ursprungs oder sind naturidentisch
  2. Je nach Siegel ist ein Mindestanteil an zertifizierten Bio-Inhaltsstoffen Pflicht
  3. Es darf keine Petrolchemie in der Kosmetik eingesetzt werden
  4. Keine Silikonchemie
  5. Keine sonstige Chemie, wie z. B. synthetische Konservierungsmittel.
  6. Umweltfreundliche und ressourcenschonende Produktion

Die Naturkosmetik-Siegel im Detail

  1. CosmosCosmos Siegel Cosmos Organic Cosmos Standard

Die zum Cosmos-Standard gehörenden Siegel werden durch einen unabhängigen, gemeinnützigen Verband herausgebracht, der der Zusammenschluss der wichtigsten Naturkosmetik-Zertifizierer ist. Dazu zählen:

  • BDIH – dies ist in Deutschland wohl eines der bekanntesten Siegel und wurde schon 2001 eingeführt.
  • Ecocert
  • Cosmebio
  • Soil Association
  • ICEA

Cosmos unterscheidet zwischen Cosmos Organic und Cosmos Natural. Bei Cosmos Organic müssen mindestens 95% Bio-Inhaltsstoffe enthalten sein.

  1. Natrue

Im Jahr 2008 hat sich eine Gruppe von Naturkosmetik-Pionieren zusammengetan, um dieses Siegel zu gründen. Insider behaupten, dass den beteiligten Firmen (wie z. B. Dr. Hauschka) der BDIH-Standard nicht streng genug war.
Seitdem ist viel passiert, aber noch heute hat Natrue einen der strengsten Standards: So gilt Wasser nicht als Inhaltsstoff und darf nicht zum Anteil an natürlichen Inhaltsstoffen hinzugerechnet werden.

  1. Demeter

Demeter e. V. ist der älteste deutsche Bio-Verband und hat bei Lebensmitteln einen der strengsten Standards, der auch über die EU-Bio-Verordnung hinausgeht.
Gleichzeitig liegt dem Standard aber auch ein klarer Wertekodex zugrunde: Der Verein beruft sich auf Rudolf Steiner und seine Lehre der Anthroposophie.
90% der verwendeten Rohstoffe müssen aus Demeter-Anbau sein, Bio-Rohstoffe reichen nicht aus.
Darum ist das Demeter-Siegel in der Naturkosmetik eher selten zu finden – zu den Ausnahmen gehören z. B. die Produkte von Martina Gebhardt.

  1. Natural Cosmetics StandardNCS Natural Cosmetics Standard

Ein neueres Siegel wird von der Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik herausgegeben: Der Natural Cosmetics Standard.
Diese Gesellschaft ist eine GmbH, die damit natürlich auch Geld verdienen möchte. Auf ihrer Webseite wirbt sie damit, dass sie – im Gegensatz zu den teuren Verbandsmitgliedschaften – besonders günstig Siegel verleihen kann.
Anders als die anderen Zertifizierer überprüft sie aber nicht nur Produkte, sondern ganze Firmen auf Nachhaltigkeit in der Produktion.

In Reformhäusern findet man auf Kosmetik zwar auch die anderen Siegel, aber auf manchen Packungen ist nur das Neuform-Zeichen aufgedruckt.
Die Bedingungen für dieses Siegel wurden in den vergangenen Jahren stark verschärft: Früher waren noch Petrolchemie oder chemische Sonnenschutzfilter erlaubt.
Heute orientiert man sich stark an den Anforderungen, die auch für die Cosmos- oder Natrue-Siegel gelten.

Abonniere unseren Newsletter
Erhalte immer die neuesten Fakten aus der Naturkosmetik in meinem gratis E-Mail-Newsletter. Deine Daten werden nur für den Versand des Newsletters verwendet und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Schau bitte auch in meine Datenschutzerklärung

Tierversuche sind bei allen Kosmetikprodukten, die in der EU zugelassen sind, grundsätzlich verboten – aber es gibt Schlupflöcher.
Darum lohnt es sich, auf Naturkosmetik-Siegel zu achten, denn die stellen noch strengere Anforderungen an den Ausschluss von Tierversuchen.

Oft ist bei zertifizierter Naturkosmetik auch der Einsatz von Rohstoffen aus toten Wirbeltieren verboten. Andere tierische Rohstoffe wie z. Bienenwachs oder Honig sind jedoch erlaubt.

Wer komplett auf den Einsatz tierischer Rohstoffe verzichten möchte, sollte auf den Hinweis „vegan“ achten. Manche verwenden auch die „Vegan“-Blume der Vegan Society, die das bekannteste Vegan-Siegel ist. Veganblume vegansociety

Aber Achtung: bei veganer Kosmetik handelt es sich nicht unbedingt auch um Naturkosmetik!

Genauere Informationen über erlaubte und verbotene Inhaltsstoffe findet man auf den Internetseiten der Zertifizierer.

Ein Naturkosmetik-Siegel auf einem Produkt bedeutet also, dass der Kunde sich sicher sein kann, dass es nachhaltig und umweltfreundlich produziert wurde und frei von schädlichen Inhaltsstoffen ist.
Du kannst dich ganz auf das Erlebnis Naturkosmetik konzentrieren und einfach ausprobieren, was dir am besten gefällt und deiner Haut gut tut.

Quellenangabe:

Die Seiten der Zertifizierer:

Cosmos: https://www.cosmos-standard.org/

Natrue: https://www.natrue.org/de/

Demeter: https://www.demeter.de/

Natural Cosmetics Standard: https://gfaw.eu/ncs/

Veganblume: https://www.vegansociety.com/

Teile diesen Beitrag (schau in die Datenschutzerklärung)

Schreibe einen Kommentar